lesenest

Das „Lesenest“ – die Bücherei der Jahrgänge 5, 6 und 7

Welche und wie viele Medien gibt es?

Nach einer umfassenden Umstrukturierung und Digitalisierung warten seit Januar 2018 rund 1000 Medien auf interessierte Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 5 bis 7 beider Schulen, also auf euch! In allen großen Pausen könnt ihr euch Bücher und CDs der unterschiedlichsten Gebiete ausleihen, besonders groß sind die Bestände in den Bereichen Fantasy, Krimis, Liebesgeschichten und beliebte, witzige Reihen, z.B. „Lotta Leben“, „Dork Diaries“, „Tom Gates“ oder „Gregs Tagebuch“. Aber auch die Was–ist–Was-Reihe kann sich ebenso sehen lassen wie die Sammlung der Hörbücher, Pferdebücher und Fußballgeschichten.

Wo ist das „Lesenest“ und wer organisiert die Ausleihe?

Der gemütliche Büchereiraum grenzt an die Aula an und lädt euch mit Sitzsack, Kissen und Bänken zum Schmökern ein, ein freundliches Büchereiteam (Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10) organisiert die Ausleihe und steht euch bei allen Fragen zur Verfügung. Für die Ausleihe braucht ihr euren Büchereiausweis, den ihr am Anfang der fünften Klasse erhaltet (gilt drei Jahre).

Was ist die Bücherwunschbox?

Wenn wir ein bestimmtes Buch nicht haben, habt ihr die Gelegenheit, euren Wunsch aufzuschreiben und in der Bücherwunschbox (steht im „Lesenest“) abzulegen. Sobald wie möglich werden wir das Gewünschte anschaffen!

Unsere Wettbewerbe

Immer mal wieder gibt es spannende Wettbewerbe, bei denen ihr attraktive Preise gewinnen könnt. So ist z.B. der Name „Lesenest“ die Idee einer Schülerin, die den ersten Wettbewerb gewonnen hat. Die tollen Plakate, die gerahmt im „Lesenest“ und an der Tür hängen, sind die Siegerplakate unseres zweiten Wettbewerbs. Und noch in diesem Schuljahr wird es einen weiteren Wettbewerb geben, in dem es um Rezensionen, also Buchempfehlungen gehen wird. Infos zum aktuellen Wettbewerb erhaltet ihr von euren Deutschlehrern!

Wir freuen uns auf euren Besuch im „Lesenest“!

Kerstin Rehermann und Tim Löffel

(Lehrerin am Gymnasium) (Lehrer an der Realschule)

 

Rezension zu „Harry Potter und der Feuerkelch“
geschrieben von Sophia Berkenheide
Klasse 7a1 im Schuljahr 2018/2019

In dem Fantasybuch „Harry Potter und der Feuerkelch“, geschrieben von Joanne K. Rowling und erschienen im Jahr 2005, geht es um ein spannendes Zauberturnier, bei dem später nicht alles mit dem rechten zu geht…

Harry Potter ist ein Zauberer, der zusammen mit seinen Freunden Ron Weasley und Hermine Granger auf die Zauberschule Hogwarts geht. Wegen des Trimagischen Turniers, einem Magierwettbewerb gegen andere Zauberschulen, wird in der großen Halle von Hogwarts der Feuerkelch aufgestellt, welcher die drei Champions, also Teilnehmer, der drei Schulen auswählen soll. Aus vorerst unerklärlichen Gründen wird Harry als vierter Champion verkündet. Da dieser keine andere Wahl hat als teilzunehmen, versucht er die drei gestellten und sehr schwierigen Aufgaben zu bewältigen. Doch nicht alles läuft wie geplant, denn auch dunkle und böse Magie liegt in der Luft…

Mir gefällt das Buch sehr, da die Geschichte sehr spannend ist und ich es mag, in andere, magische Welten einzutauchen. Aber das Buch ist nicht nur für Action-Liebhaber geeignet, denn es geht auch um Freundschaft und Liebe. Man mag die Bücher der Harry-Potter-Reihe fast gar nicht mehr aus der Hand legen, wenn man einmal angefangen hat, diese tollen und fantastischen Geschichten und Abenteuer der drei Freunde zu lesen! :-)