Beachvolleyball_2008_1_01Alfsee-Projekt

Ende April 2008 fand erstmalig - und alternativ zum zweiten Teil des Ski- und Snowboard-Projektes - ein wassersportorientiertes Projekt am Alfsee statt.

In diesem Projekt werden die Akzente auf folgende sportliche Schwerpunkte gesetzt:

  • Canuing: Bei der Bootstour auf der Hase, sind in erster Linie Teamgeist und Widerstandsfähigkeit gefragt.
  • Wasserskifahren: Das Rundenfahren auf dem Alfsee fördert verschiedene motorische Grundeigenschaften, erfordert aber auch Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.
  • Beach-Volleyball: Beim "Beachen" am Strand des Alfsees werden Kooperation und Spielfähigkeit optimiert.

- Wroblowski -

Fotos Canuing

Fotos Beachvolleyball

Fotos Wasserski

Alfsee-Projekt 2011Freitags nach der Schule ging’s direkt in die Busse zum Alfsee. Kaum da, begannen schon die ersten Wasserski- und Schlauchbootkurse. Wenn man das Glück hatte, erst später dran zu sein, hatte man natürlich viel Spaß beim Zugucken der ersten Wasserskifahrer, die größtenteils zuvor noch nie gefahren sind. Es gab eine Menge lustige Fehlstarts, wovon ich selbst auch mehrere hatte. Beim zweiten Anlauf kamen die meisten schon gut um die ersten Kurven und so wurde das Wasserski fahren für jeden ein wahrer Spaß und selbst, wenn man mal ins Wasser flog, wurde auch gelacht. Zusätzlich konnte man auch mit einem Wakeboard fahren und auch hier gaben viele eine gute Figur ab.
Für mich ging es nach kurzem Zuschauen zur Schlauchboottour, die mit einer Wanderung verbunden war. Das Schlauchboot fahren selbst war eher eine Wasserschlacht zwischen den Team’s Kraus und Pottmeier. Ansonsten war es eine entspannende Abwechslung zum actionreichen Wasserski.
Abends gab es dann ein Grillbuffet und anschließend verschiedene Unterhaltungsangebote wie eine Beachparty, eine gemütliche Runde, in der ähnliche Stimmung wie am Lagerfeuer herrschte sowie die Möglichkeit, abends mit Freunden im Zimmer/Zelt zu sitzen.
Samstags startete der Tag natürlich mit einem guten Frühstück, danach fand man sich wieder in den Gruppen zu den verschiedenen Kursen. Ich selbst bin an diesem Samstag das erste Mal Wasserski gefahren, es gab vorher schon mehrere Angebote, aber es fehlte immer etwas Überwindung, was ich im nachhinein sehr bereue. Denn obwohl ich nicht gerade ein Naturtalent bin, hatte ich wahnsinnig viel Spaß, egal ob auf Skiern oder beim Zugucken. Schnell war es Samstagmittag und nach dem Essen gab es noch ein Beachvolleyballturnier, an dem jeder, der Lust hatte, teilnehmen konnte. Nach einem Eis für die Gewinner des Turniers, war dann auch schon Abfahrt zurück nach Recke ...
Insgesamt war das Wochenende ein Erfolg, auch wenn ich selbst (und viele andere wohl auch) vorher sehr gezögert habe, ob es denn was wird. Man hatte viel Zeit für das Ausprobieren von Wasserski und Schlauchboot fahren, und wem es nicht lag, der durfte mit anderen tauschen. Ansonsten war es einfach ein lustiges Wochenende an dem man mit 200 Freunden und Mitschülern viel Zeit verbringen konnte, egal ob auf dem Wasser oder im Zimmer.