Sportfeste am Fürstenberg - Gymnasium

Am Fürstenberg - Gymnasium finden regelmäßig zu den Zeugnisterminen am Halbjahresende die Indoor Games und vor den Sommerferien die Outdoor Games statt. Hinzu kommt das im Frühjahr stattfindende Sek II-Sportfest der Jahrgangsstufen 11 bis 13.

Indoor-Games

Bei den Indoor Games spielen und wettkämpfen alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 im Schwimmbad. Die Klassen 7 bis 10 messen sich in der Sporthalle in den Sportarten Tischtennis, Badminton, Hockey und Fußball - jeweils mit dem Ziel, die sportlichste Klasse einer Jahrgangsstufe zu ermitteln.
Der beste Fanclub bekommt einen Preis der SV und den krönenden Abschluss der INDOOR Games bildet traditionsgemäß das Volleyballspiel Lehrer gegen Schüler, bei dem das Lehrerteam nach wie vor ungeschlagen ist.

Outdoor - Games

Ziel der Outdoor Games ist ebenfalls, die sportlichste Klasse einer jeden Jahrgangsstufe der Sekundarstufe I zu ermitteln. Jede Schülerin und jeder Schüler einer Klasse bringt sich aktiv in die Klassenwertung mit ein - entweder im Rahmen leichtathletischer Disziplinen oder verschiedener Sportspiele (Brennball, Basketball, Fußball, Beach-Volleyball). Hinzu kommen jahrgangsstufeninterne Staffelläufe, bei denen die Mitschülerinnen, Mitschüler und Lehrer auf den Zuschauertribünen begeistert anfeuern und mitfiebern.

Sek-II Sportfest

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 sind in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Sport für die Organisation des Sek II–Sportfestes zuständig. Zur Ermittlung der sportlichsten Jahrgangsstufe werden sportliche Wettkämpfe (Fußball, Volleyball, Badminton, Tischtennis) und spielerische Aktionen (Mattenrutschen, Tauziehen, Saalwette, ...) miteinander kombiniert.

Ralf Wroblowski, OStR

- Vorsitzender Fachschaft Sport -

Titel Oberstufensportfest

Viel hatten sie sich vorgenommen, Plakate wie „Wir baggern euch weg!“ spiegelten den lang anhaltenden Optimismus wider. Beim diesjährigen Oberstufensportfest bewiesen die Schüler der Q2 trotz sportlicher Niederlagen guten Mannschaftsgeist und sorgten für gute Stimmung in der Dreifachturnhalle. In den Disziplinen Zahlenfußball, Z-Basketball und Tauziehen ermittelten die Oberstufenschüler unter der Leitung und Organisation der Q1 die sportlichste Jahrgangsstufe des Fürstenberg-Gymnasiums. Bei den sogenannten Juxspielen wie Mattenrutschen und Bobbycarrennen sorgte ein Lehrerteam für Erheiterung auf den Zuschauerrängen. Mit viel Anspannung stellten die Schüler beim Tauziehen ihre Kräfte unter Beweis, ehe die Q1 vor der EF als Gewinner des Sportfestes feststand. Den letzten Platz belegte in diesem Jahr die Q2, die ohnehin schon eine deutliche 0:2-Niederlage im Volleyballspiel gegen die Lehrer hinnehmen musste.

Fotos: Medienwerkstatt

Zur Fotogalerie hier klicken

Sportfest 2017

Outdoor-Games 2017

Während die Jahrgangsstufe EF das Berufsinformationszentrum in Rheine besuchte, stellten sich die Schüler der Klassen 5-9 auf den Sportplätzen vielfältigen sportlichen Disziplinen. Inmitten einer regenreichen letzten Schulwoche konnten die Jungsportler bei strahlendem Sonnenschein Teamgeist, Fairplay, Fitness und Beweglichkeit unter Beweis stellen. Auf den Spiel- und Sportflächen rund um das Schulgelände traten die Klassen 7-9 im Fußball, Basketball und Beachvolleyball gegeneinander an. In leichtathletischen Disziplinen wie Hochsprung, Weitsprung und Kugelstoßen feuerten die Schüler ihre ausgewählten Klassenvertreter an. Die Erprobungsstufe, Klassen 5 und 6, durfte sich in mehreren Geschicklichkeitsspielen mit sportlichem Charakter messen. Beim großen Finale im Fürstenberg-Stadion kam es schließlich zum traditionellen 75m- bzw. 100m-Staffellauf aller Jahrgangsstufen, die im Klassenverband 1000m erlaufen mussten. Dass alles reibungslos verlief und das Sportfest auf die Minute genau beendet wurde, war den Sportlehrern, vor allem aber auch den Oberstufenschülern der Q1 zu verdanken. Sie hatten die einzelnen Stationen geleitet und als Schiedsrichter begleitet.

Im Rahmen einer Vollversammlung in der Aula verkündeten die Sportlehrer die erfolgreichsten Klassen bei den Outdoor-Games 2017. Die Preise nahmen die Klassenvertreter entgegen.

Siegerehrung

Platzierung der Klassen nach Gesamtauswertung

1. 5a2 – 2. 5a3 – 3. 5a1

1. 6a1 – 2. 6a2 – 3. 6a4 – 4. 6a3

1. 7a2 – 2. 7a3 – 3. 7a1

1. 8a1/8a4 – 2. 8a3 – 3. 8a2

1. 9a3 – 2. 9a2 – 3. 9a1

 Fotogalerie (Diashow weiter unten)

ozio_gallery_nano
Ozio Gallery

Diashow als nicht gelisteter Beitrag bei Youtube, d.h. der folgende Clip ist nur mit dem entsprechenden Link und nicht öffentlich bei Youtube aufrufbar:

Das Volleyballspiel der Q2 gegen die Lehrer

Spiel, Spaß und Spannung beim Oberstufensportfest (mit Fotogalerie)

Die Leitfrage der diesjährigen „Sek-II-Indoor-Games“ lautete: „Wer ist sportlicher: die Efler, Q1er oder Q2er???“ Eine klare Antwort sollte es am vergangenen Mittwoch (5.-9.Stunde) auf den Plätzen der Dreifachturnhalle und in der Gymnastikhalle geben: In vier parallel verlaufenden Wettkämpfen erkämpfte sich die Jahrgangsstufe Q1 in den Disziplinen Tischtennis, Brennball, Volleyball und Zahlenfußball den Meistertitel des Oberstufensportfestes 2016.

Bei einem Jux-Spiel, einer Mischung aus einem Quiz und einem Hindernisparcours, stieg schließlich auch ein Lehrerteam in den Wettkampf ein und konnte aufgrund der gezielt eingesetzten Arbeitsteilung auf hohem Niveau mit der Leistung der Oberstufenschüler mithalten. Den traditionellen Höhepunkt bildete das Volleyballspiel der Jahrgangsstufe Q2 gegen ein Auswahlteam der Lehrer. Nach zahlreichen gut vorgetragenen Spielzügen, teilweise spektakulären Angriffen von beiden Seiten setzte sich das Lehrerteam schließlich mit einem 2:0-Sieg gegen die angehenden Abiturienten durch.

Insgesamt erwies sich die Jahrgangsstufe Q1 nicht nur am sportlichsten, sondern organisierte auch – in Gestalt des Sportkurses von Frau Isken – das abwechslungsreiche Oberstufensportfest mit vielen sportlichen Höhepunkten.

ozio_gallery_nano
Ozio Gallery

Sportfest der SekIIBasketball, Fußball, Klettern, Sportspiele, Tischtennis, Ringtennis, und vieles andere mehr: am 27. Januar 2015 konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 des Fürstenberg Gymnasiums nach Herzenslust austoben und im sportlichen Wettstreit gegeneinander antreten. Jeweils eine Doppelstunde lang fanden die Spiele für eine Jahrgangsstufe in der Sporthalle statt. Die organisierenden Sportlehrer konnten sich über eine große, intensive Beteiligung sowohl der Spielerinnen und Spieler als auch der Fans auf der Tribüne freuen.
Die Siegerehrung fand in der Vollversammlung, die am Tag der Zeugnisausgabe  durchgeführt wurde, statt. Der erste Preis ist genau das Richtige für eifrige Sportlerinnen und Sportler: für die jeweils beste Klasse einer Jahrgangsstufe gibt es eine Urkunde und eine große Box mit Süßigkeiten.

Outdoor-GamesEin „Spiel ohne Grenzen“ hatten die Schüler der Jahrgangsstufe Q1 für die Mädchen und Jungen der unteren Jahrgänge vorbereitet. Beim Balancieren auf Kisten, beim „Transport“ von Wasser in Schwämmen und beim möglichst langsamen Radfahren maßen sich die Klassen in sportlicher Geschicklichkeit. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer begleiteten ihre Klasse von Station zu Station und feuerten die „Ihren“ auch kräftig an. Die älteren Jahrgänge trafen beim Beach-Ball und beim Volley-Ball aufeinander und kämpften auch in den leichtathletischen Disziplinen um Platz und Sieg. Zum Abschluss fieberten alle Schülerinnen und Schüler auf der Tribüne mit den Läuferinnen und Läufer mit – immerhin wollte man bei den abschließenden Staffelläufen gegen die Parallelklassen gewinnen!