Die Schulpflegschaft

„Schulen sind immer dann erfolgreich, wenn die Erziehungsgemeinschaft, d. h. die Schulleitung, Lehrkräfte, Schulträger, Eltern, Schülerinnen und Schüler vertrauensvoll, ziel- und zukunftsorientiert zusammenarbeitet.“ Unter dieser Prämisse möchten wir als Elternvertreter des Fürstenberg-Gymnasiums in Recke Verantwortung übernehmen und somit von unserem Recht auf Mitbestimmung Gebrauch machen. Insbesondere verfolgen wir dabei die nachfolgend genannten Ziele:

  1. Förderung einer qualitativ hochwertigen Schul- und Unterrichtssituation
  2. Schaffung eines optimalen Vertrauensverhältnisses zwischen Schülerinnen/ Schülern, Lehrkräften und Eltern
  3. Nutzung der Schule als Plattform für die Lösung sozialer Konflikte, die über das reguläre Schulleben hinaus gehen

Aus den Erfahrungen der langjährigen Tätigkeit in der Schulpflegschaft wissen wir, dass eine engagierte Elternschaft viel erreichen bzw. verändern kann.

Wir sind für neue Ideen, Anliegen oder auch Kritikpunkte immer offen und freuen uns über jede Art der Unterstützung.

 

Bild1

Cornelia Maag
verheiratet, drei Kinder
(Student, Auszubildender und Q2)

 

Bild2

Frank Schneider
verheiratet, zwei Kinder
(Zeitsoldat und Q2)

 

Bild3

Jutta Ostermann
verheiratet, 4 Kinder
(Q1, EF, 6. und 5. Klasse )

Unsere Kontaktdaten sind erhältlich über das Büro der Schule.