Wettbewerbe und andere außerunterrichtliche Unterrichtsveranstaltungen

Seit Jahren meldet das Fürstenberg-Gymnasium regelmäßig und erfolgreich

  • Schulmannschaften für das Landessportfest der Schulen (Fußball, Basketball, Handball, Volleyball, Badminton, Tennis, Leichtathletik, Schwimmen, etc.)

Hinzu kommen:

  • Wettkämpfe im Rahmen schulinterner Sportfeste (Indoor-, Outdoor Games)
  • Turniere, Wettkämpfe mit anderen Schulen der Region (v.a. Fußball, Volleyball)
  • Teilnahme am DFB-Talentwettbewerb (Mädchen- und Jungenmannschaften)
  • Unterrichtsbegleitende Sportprojekte (Ski, Kanu, Fitnesstudio, Squash, ...)
  • Klassen-/Studienfahrten mit sportlichen Schwerpunkten (Erlebnispädagogik, Surfen, Segeln, Klettern, Golf, ...)
  • Selbstbehauptung für Mädchen

Ralf Wroblowski, OStR

- Vorsitzender Fachschaft Sport -

sportfest

Sportfest des Fürstenberg-Gymnasiums 2019
In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien wurde es noch einmal richtig sportlich: Im Rahmen der Outdoor-Games stellten sich die Schüler der Jahrgangsstufen 5-E auf den Sportplätzen vielfältigen sportlichen Disziplinen. Bei milden Temperaturen konnten die Jungsportler Teamgeist, Fairplay, Fitness und Beweglichkeit unter Beweis stellen. Auf den Spielflächen rund um das Schulgelände traten die Fürstenberger jahrgangsstufenintern im Fußball, Basketball und Brennball gegeneinander an. Beim großen Finale im Fürstenberg-Stadion kam es schließlich zum traditionellen 1000m-Staffel-Wettbewerb, bei dem die Weltrekorde einzelner Läufer genknackt werden sollten. Dass alles reibungslos verlief, war der Organisation der Sportlehrer, vor allem aber auch den Oberstufenschülern der Q1 zu verdanken. Sie hatten die einzelnen Stationen geleitet und als Schiedsrichter begleitet.
Im Rahmen einer Vollversammlung in der Aula verkündeten die Sportlehrer die erfolgreichsten Klassen bei den Outdoor-Games 2019. Die Preise nahmen die Klassenvertreter entgegen.


Platzierung der Klassen nach Gesamtauswertung:
Jgst. 5: 1. Platz: 5a3, 5a4; Platz 2: 5a1, 5a2
Jgst. 6: 1. Platz: 6a1; 2. Platz: 6a2; 3. Platz: 6a3
Jgst. 7: 1. Platz: 7a1; 2. Platz: 7a3; 3. Platz: 7a2
Jgst. 8: 1. Platz: 8a2; 2. Platz: 8a1; 3. Platz: 8a3; 4. Platz: 8a4
Jgst. 9: 1. Platz: 9a2; 2. Platz: 9a3; 3. Platz: 9a1
Jgst. EF: 1. Platz: Sport (WR); 2. Platz: Sport (SR/SI); 3. Platz: Sport (BM/FE)

ozio_gallery_nano

5er-Cup

Gewinner des 5er-Cups 2019
Fünf Mädchenteams, zwölf Jungenmannschaften und ganz viele Tore – Zwischen den Osterferien und den Sommerferien spielten die Fünftklässler beider Schulformen in jeder zweiten großen Pause auf dem Soccerplatz hinter der Mensa gegeneinander um den 5er-Cup. Die professionelle Begleitung des Turniers durch den SpoBi-Kurs der Jahrgangsstufe 9 ermöglichte einen fairen und reibungslosen Ablauf. Jedes Spiel lockte viele Zuschauer zum grünen Kleinfeld. Am Ende des mehrwöchigen Turniers gingen schließlich die „Grashalme“ aus der 5a4 (Mädchen) und „Kleine Dinge für den Kinge“ aus der 5b (Jungen) als Sieger hervor, so dass sich beide Schulformen über einen Titel freuen durften.

5er-Cup

km

Mit einem 2:0-Sieg gegen das Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren sind die Fußballer des Fürstenberg-Gymnasium in der Wettkampfklasse I Meister des Kreises Steinfurt geworden. Im Finale ebneten Tim Donnermeyer und Fynn Onken den Weg zum souveränen Titelgewinn. Bereits in der Vorrunde konnten sich die Schüler der Jahrgänge 2001-2003 gegen die Hüberts’sche Schule Hopsten und das Kardinal-von-Galen-Gymnasium durchsetzen, wobei letztere Schule die Teilnahme zurückgezogen hatte. Der betreuende Sportlehrer Markus Streyl führte den Erfolg nicht nur auf die körperliche Überlegenheit, sondern auch auf den Teamgeist der Mannschaft zurück. Schließlich sei der Sieg im Final nie wirklich gefährdet gewesen.

km

Zur Schülermannschaft gehörten: Niklas Abing, Jost Ahuis, Tim Donnermeyer, Timo Feldhaus, Leon Kattert, Jona Löneke, Florian Lubinski, Jonathan Mensing, Fynn Onken, Moritz Ostendorf, Fabian Schmidt, Jan Trojanski, Arne Üffing, Bennet Wesselkämper, Felix Wessels und Markus Strey als betreuender Lehrer.

Erstveröffentlichung am 02.04.2019 in der Ibbenbürener Volkszeitung (Lokalsport)

km

km

km  WK II

Landessportfest der Schulen - Fußball Mädchen WK II (Jahrgänge 2003 – 2005)

In der Vorrunde der Fußball-Kreismeisterschaft setzte sich die Mädchenmannschaft des Fürstenberg-Gymnasiums nach spannendem Verlauf durch. Zunächst gewannen die Mädchen der benachbarten Fürstenberg-Realschule gegen die Gesamtschule Ibbenbüren mit 4:1 Toren, doch anschließend besiegte das Fürstenberg-Gymnasium die Gesamtschule mit 4:0 Toren. Das bedeutete für das abschließende „Endspiel“ zwischen den beiden Fürstenbergschulen, dass dem Gymnasium ein Unentschieden für das Erreichen der Endrunde genügen würde – und genau dieses Ereignis trat ein. Nach aufopferungsvollem Kampf verteidigten die Mädchen des Gymnasiums das Ergebnis 0:0 gegen eine tapfer angreifende Mannschaft der Realschule. Der betreuende Sportlehrer Ralf Wroblowski war insbesondere mit der überaus motivierten Einstellung und dem Teamgeist seiner Spielerinnen sehr zufrieden. Ein Dank geht an die souverän pfeifenden Schiedsrichter Niklas Abing (Q2) und Florian Lubinski (Q1).


Foto: (hinten v.l.): Malin Lambers, Anna Krieger, Anne Schröer, Alena Mentrup, Jana Feldmann, Chiara Diekmann und Jette Dresselhaus; (vorne v.l.): Charlotte Aulkemeier, Veronika Lakmann, Stefanie Leugers, Marie Johannemann und Marie Schlüsemeyer.