Preisträger bio-logisch 2014„Stelle ein Glas Milch in die Sonne! Mische Milch oder Honig mit einem Energy-Drink!“, so lauteten die Aufgaben beim Schülerwettbewerb „bio-logisch!“ in diesem Jahr unter der Überschrift „Wo Milch und Honig fließen…“ Anna-Maria Bergmann (Klasse 8a3) hat als Schulsiegerin mit großem Erfolg an dem Wettbewerb teilgenommen. Der begleitende Lehrer, Dr. Rainer Eising, gratulierte der erfolgreichen Schülerin und freute sich, dass sie mit Platz 44 bei 1100 Teilnehmern zu den 5% Besten aller Jungforscher gehörte. Betreut hatten die AG die naturwissenschaftlich der besonders interessierten Schülerinnen Gerrit Frekers und Lars Pelkmann aus der Q2. Erfolgreich teilgenommen und mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden außerdem noch Michelle Sander und Kristin Schulz aus der Klasse 7a1.

Der biologische Wettbewerb für einzelne Schülerinnen und Schüler hatte die aus der Bibel bekannte Zusage „Wo Milch und Honig fließt…“ als Ausgangspunkt. Die beiden tierischen Naturprodukte sind so grundverschieden, dass sich eine genaue Beobachtung lohnt: So sollten die Jungforscher im Internet einen Bienenstock über Tage beobachten und auch die veränderte Haltung der Kühe und ihre enorm gestiegene Milchleistung erklären. Wann ist der Gefrierpunkt bei Milch, Honig und bei Wasser erreicht, auch das war Aufgabe des Wettbewerbs. Alles musste genau dokumentiert, protokolliert und manchmal auch gezeichnet werden. „Warum warme Milch mit Honig bei Erkältungen und Husten hilft, dass dieses alte Hausrezept ein gutes Mittel ist, sogar Medizin ersetzen kann, auch das sollten wir erklären“, erzählen Teilnehmerinnen und fügen lapidar hinzu, „da kann man ja fragen und im Internet suchen!“