js

Verkauf auch auf dem Weihnachtsbasar
160 Seiten und unzählige Fotos – Die Jahresschrift der Fürstenbergschulen zeigt auch in ihrer neuen Ausgabe jede einzelne Klasse oder Jahrgangsstufe mit Foto. Das Jahrbuch spiegelt das vielfältige Leben des vergangenen Schuljahres 2018/2019 wider. Die Redakteure Tanja Brügge-Feldhacke, Kerstin Rehermann und Johannes Leigers spannen wieder einen Bogen von der Einschulung der Fünftklässler bis zu den Feierlichkeiten zur Entlassung der Abschlussjahrgänge wie Pensionäre. Außerunterrichtliche Aktivitäten an Realschule und Gymnasium sind ebenso dokumentiert. Schülerinnen und Schüler berichten aus ihrer Perspektive von den vielen Klassen- und Studienfahrten, Exkursionen und Ausflügen. Unterschiedliche Wettbewerbe in der Schule und außerhalb finden genauso ihren Platz wie Theateraufführungen, Gottesdienste, Schulkonzerte oder Interviews mit Gastschülern. „Den Wert solcher Erinnerungen vermag man wohl erst in späteren Jahren zu schätzen wissen“, besonders weil man damit im Vergleich zu früheren oder späteren Ausgaben die persönliche Entwicklung eines jeden Fürstenbergers nachvollziehen könne, schreiben die Schulleiter Heinz-Dieter Meyer und Michael Kamlage in ihrem Vorwort.
Die Jahresschrift ist ab sofort für 5 € in der Schule und in der Buchhandlung Volk erhältlich. Während des Weihnachtsbasars am Sonntag, 1. Dezember, und während des Elternsprechtages am Dienstag, 3. Dezember, findet zusätzlich ein Verkauf durch die Lehrer und Schüler statt.

Bildunterschrift: Stolz halten die Fürstenberger die neue Jahresschrift in den Händen. Mit dabei: die Redakteure Tanja Brügge-Feldhacke, Johannes Leigers und Kerstin Rehermann (h.v.l.).


Foto: Sophie Lambrecht