Drucken
Zugriffe: 4616

Bürgerpreis SeniorenschuleDie Schülerlehrer der Seniorenschule „Eule“ des Fürstenberg-Gymnasiums und des Caritasverbandes erhielten zum zweiten Mal den vom Kommunalbündnis Recke (KBR) ausgelobten Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement. Den Preis teilen sie sich mit Dr. med. Josef Goecke, der für sein Engagement für die Problem die ärztliche Versorgung auf dem Land und die Sterbegleitung . Das Preisgeld für die jugendlichen Schülerlehrer beträgt 500 Euro. Die Jury bestand aus Alfred Bücker, Thea Audick, Sonja Wallmeyer, Mechthild Ahrens, Ruth Meyer und Annette Phillip.

Für die engagierten Schüler übernahm Schulleiter Michael Kamlage die Laudatio: „Dieses Konzept gibt es nur an sehr wenigen Schulen. Die rund 40 Schülerlehrer lernen methodisch und didaktisch dazu. Das ist soziales Lernen zwischen den Generationen. Die Seniorenschüler kommen gern am Freitagnachmittag zum Unterricht und verschönern sich das Lernen mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen für die Pausen in der neuen Mensa.“

Der KBR-Vorsitzende begrüßte unter den 80 Gästen in der Ruthemühle auch Bürgermeister Eckhard Kellermeier. Den Preis entgegen nahmen die verantwortliche Lehrerin für die „Eule“, Pia-Maria Schweiker, sowie Christa Terheiden und Johannes Rott für den Caritasverband Tecklenburger Land.