gd

Zweiter Onlinegottesdienst der Fürstenbergschulen
Die Schule ist geschlossen, Unterricht findet über schulbistum.de statt, soziale Kontakte werden auf ein Minimum reduziert, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen – einen Schulgottesdienst der Fürstenbergschulen gibt es trotzdem, jetzt sogar schon den zweiten. Ohne Schüler, für Schüler, auf Youtube.
#schoenesundgutestun #bleibtgesund #solidaritaet #fuerstenbergerforfuture #digitaleslernen #fuerstenbergschulen #scheisscorona #hamsterkriegenschnelldurchfall #dankeanallehelfer #flattenthecurve #gemeinsamgegencorona
Die Liedtexte zum Mitsingen finden sich unter dem Video und eignen sich für den sogenannten „second screen“, z.B. indem man ein zweites Endgerät (ein Handy o.ä.) zur Hand nimmt:


 

Wo zwei oder drei (5)

||: Wo zwei oder drei / in meinem Namen versammelt sind, / da bin ich mitten unter ihnen! :||

Put Your Hands (345)

Refrain
Put your hand in the hand of the man who stilled the water.
Put your hand in the hand of the man who calmed the sea.
Take a look at yourself and you can look at others differently,
By puttin' your hand in the hand of the man from Galilee.

1. Every time I look into the holy book I wanna tremble,
When I read about the part where the carpenter cleared the temple.
For the buyers and the sellers where no different fellas than what I profess to be,
And it causes me shame to know we're not the people we should be.

2. Mama taught me how to pray before I reached the age of seven,
And when I'm down on my knees That's a when I'm close to heaven.
Daddy lived his life with two kids and a wife You do what you must do,
But he showed me enough of what It takes to get you through.

Wo ich auch stehe, Du warst schon da. (308)

1. Wo ich auch stehe, du warst schon da.
Wenn ich auch fliehe, du bist mir nah.
Was ich auch denke, du weißt es schon.
Was ich auch fühle, du wirst verstehn.

Refrain
Und ich danke dir, dass du mich kennst und trotzdem liebst.
Und dass du mich beim Namen nennst und mir vergibst.
Herr, du richtest mich wieder auf,
Und du hebst mich zu dir hinauf.
Ja, ich danke dir, dass du mich kennst und trotzdem liebst.

2. Du kennst mein Herz, die Sehnsucht in mir.
Als wahrer Gott und Mensch warst du hier.
In allem uns gleich und doch ohne Schuld.
Du bist barmherzig, voller Geduld.