kkr

„Die Schule soll nicht nur als Lernort, sondern auch als Lebensraum verstanden werden,“ unterstrich SV-Lehrer das Anliegen der Karnevalsfeier für die fünften bis siebten Klassen am vergangenen Freitagnachmittag. In der Aula des Fürstenberg-Gymnasiums hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer reichlich Spaß. Besonders der Stoptanz, der Linksrechtstanz oder eine Polonaise trugen zum außerunterrichtlichen Vergnügen bei. Unter Begleitung der Schülervertretung kam es schließlich auch zur Wahl von Karnevalkönigin und -könig. Eine Wiederholung der wirklich witzigen Karnevalsparty ist für das nächste Jahr geplant.

ozio_gallery_nano