FÜRSTENBERG-GYMNASIUM
Eine Schule in bischöflicher Trägerschaft

MicrosoftTeams image 61

Exkursion des Erdkunde-Leistungskurses der Q1 in das Ruhrgebiet – ein Schülerbericht

Zur Begleitung der Unterrichtssequenz „Wirtschaftsregionen im Wandel“ des Erdkunde Leistungskurses der Q1 von Herrn Streyl, in der wir uns mit dem Thema „Raum- und Strukturwandel eines Altindustriegebietes am Beispiel des Ruhrgebiets“ beschäftigt haben, fand am Mittwoch unsere Exkursion in das Ruhrgebiet statt.
Wir starteten unsere Exkursion um 08:00 Uhr und erreichten um 10:15 Uhr den Landschaftspark Nord in Duisburg. Im Landschaftspark bekamen wir eine ausführliche Führung, bei der es um die Umnutzung und den Strukturwandel des Parks ging, der früher zur Produktion von Roheisen genutzt wurde. Heute findet man dort Attraktionen für Freizeitaktivitäten und Events. Die Umnutzung wurde uns durch eine Führung sehr anschaulich und mit vielen Nebeninformationen interessant erklärt.
Nach der Führung machten wir uns um 12:30 auf den Weg zum Gasometer in Oberhausen. Dort schauten wir uns die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ über die Klimageschichte unserer Erde an.
Anschließend betrachteten wir vom Dach des Gasometers die Aussicht über Oberhausen und das Ruhrgebiet. Dabei erklärte uns Herr Streyl, wie das Gebiet des heutigen Westfield Centros und vieles weitere im Ruhrgebiet umgenutzt wurde. Dabei wurde deutlich, wie gut der Strukturwandel im Ruhrgebiet gelungen ist.
Schließlich betrachteten wir die Umstrukturierung der ehemaligen „Gutehoffnunghütte“ näher an, indem wir das Westfield Centros besuchten. Um 17:00 Uhr traten wir die Rückfahrt an, so dass unsere Exkursion um 19:00 Uhr in Recke endete.
Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Exkursion in das Ruhrgebiet eine gelungene und interessante Fahrt war, bei der alle mehr über das Ruhrgebiet und seinen Strukturwandel gelernt haben.

Mensa

mensa 250 100

Oberstufe

OberstufenBanner 250 100

Schul-Shirts

Schulkleidung 910 Schulkleidung 910

ZdI

ZdiLogo 250 100