big challenge

Jannes Hoppe aus der 6a2 ist Sieger der Big Challenge

Der großen Herausforderung stellten sich Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebten Klassen des Fürstenberg Gymnasiums, als sie im April an der Big Challenge teilnahmen. In 45 Minuten waren sie gefordert, ihr Wissen in verschiedensten Bereichen auf Englisch zu beweisen. In den 45 Fragen ging es nicht nur um Grammatik und Vokabular, sondern auch um landeskundliches Wissen zu Großbritannien und Lesekompetenz sowie Textverständnis. Die Motivation war groß, und so haben sich die Wettkämpfenden schon seit einem halben Jahr mit der Big Challenge App vorbereitet und im Vorfeld um die Punkte im Klassenranking gebuhlt. Besonders spannend an der Big Challenge ist die Tatsache, dass zur gleichen Zeit allein in Deutschland um die 300.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Europaweit wettkämpfen bei der Big Challenge jährlich um die 600.000 Schülerinnen und Schüler und somit stellt der Wettbewerb ein besonderes Ereignis dar, bei dem die Teilnahme Eventcharakter mit sich bringt.
Alle Wettstreiterinnen und Wettstreiter bekommen für ihren Einsatz ein Präsent überreicht, aber besonders hervorzuheben sind die Sieger an unserer Schule. Mit 286 von insgesamt 350 möglichen Punkten hat Jannes Hoppe (6a2) die höchste Punktzahl aller TeilnehmerInnen an unserer Schule erreicht und legt damit die Rekordmarke hoch an, denn Jannes belegt damit im deutschlandweiten Vergleich den 121.Platz von insgesamt knapp 6000 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in der Klasse 6. Dicht gefolgt ist Jannes von Rafael Meier (6a2 mit 281 Punkten) und Nils Lindemann (6a2 mit 268 Punkten), womit die 6a2 stark auftritt. Aber auch aus der 6a1 und 7a2 sind starke Schülerinnen und Schüler an den Start gegangen und haben ordentlich abgeräumt. So zum Beispiel Josefine Enste (7a2), Mia Heinl (6a1), Joost Brünink (6a1) und Justus Kollenberg (6a1), deren Punketstand über 230 lag. Herzlichen Glückwunsch!