5a3 bei Kellermeier

Besuch der Klasse 5a3 beim Recker Bürgermeister

„Haben Sie einen Dienstwagen?“, „Wird man als Bürgermeister reich?“, „Wollen Sie sich noch einmal wählen lassen?“ – Den 27 Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a3 fielen viele Fragen ein, als sie Reckes Bürgermeister Eckhard Kellermeier am Freitag, den 11.01.2019, im Rathaus trafen und er sich eine gute Stunde Zeit nahm, um sie in die Recker Kommunalpolitik einzuführen. Entstanden war die Idee im Politikunterricht von Frau Rehermann, in dem das Thema „Politik vor Ort“ eine große Rolle spielt. Was im Unterricht eher theoretisch vermittelt wurde, konnte jetzt mit Leben gefüllt werden. Seit heute wissen die Schüler, dass der Recker Bürgermeister weder Dienstwagen noch Reichtümer besitzt, dass er gerne Fußball spielt (und sogar im Nationalteam der Bürgermeister!), dass er seinen Beruf mag, obwohl dieser anstrengend sein kann, und sich vorstellen kann, 2020 für eine dritte Amtszeit zu kandidieren. Auch die wechselseitigen Beziehungen zwischen Gemeindeverwaltung, Gemeinderat und dem Bürgermeister wurde deutlich. Ein Besuch im großen Sitzungssaal und ein Foto vor dem Recker Wappen beendeten diesen „Unterrichtsgang in der Nachbarschaft“ eindrucksvoll.