Tareks Friedenssuche

Unser Religionskurs hat sich dazu entschieden, bei dem Suche-Frieden-Kurzfilmwettbewerb für den Katholikentag 2018 teilzunehmen. Deshalb haben wir in unseren Unterrichtsstunden einen Kurzfilm zum Thema der Friedenssuche für den Wettbewerb produziert. Der Film handelt von einem kleinen Jungen, der mit seiner Familie die gefährliche Reise aus dem Kriegsgebiet in Syrien nach Deutschland wagt, um dort seine Suche nach dem Frieden zu beenden. Wir selbst definieren den Frieden als Sicherheit und Geborgenheit: dass man von liebevollen Menschen umgeben ist wie von seiner Familie oder von Freunden. Außerdem sollte man immer versorgt sein und sich keine Sorgen um den nächsten Tag und sein Überleben machen müssen. Unsere Gedanken und Vorstellungen zum Thema Frieden haben wir auch in den Film einfließen lassen, und auch der kleine Junge sehnt sich nach solchen Dingen, die für ihn den Frieden ausmachen. Deshalb haben wir unserem Film den Namen „Tareks Friedenssuche“ gegeben.