nat

Fürstenberger im Schülerlabor der Uni Osnabrück
Inwiefern nehmen Umweltfaktoren Einfluss auf die Genetik eines Organismus? Praxisbezogen und mit hohem Aktualitätsbezug untersuchten Schülerinnen und Schüler des Fürstenberg-Gymnasiums im Schülerlabor der Universität Osnabrück das biologische Phänomen der sogenannten „Genregulation bei Prokaryoten“ (E.coli). Unter der Leitung von Dr. Knut Jahreis und in Begleitung von Biologielehrer Ralf Wroblowski ging es dem Leistungskurs der Q1 um die Leitfrage „Wer sagt der Herzzelle, dass sie eine ist?“. In anschaulichen Versuchen zeigten Bakterien wie andere Organismen vielerlei Regulationsmechanismen, die ebenso bei der Bildung von Enzymen eine entscheidende Rolle spielen. Die Exkursion zum Schülerlabor bildet im Sinne der Praxisorientierung einen wichtigen Baustein in der langjährigen Kooperation zwischen dem Fürstenberg-Gymnasium und der Universität Osnabrück.

Fotos: Ralf Maria Wroblowski

Erstveröffentlichung am 27.01.2020 in der Ibbenbürener Volkszeitung

ozio_gallery_nano