Medienscouts in Rostock

Vom 26. bis 28. Februar haben neun Medien-Scouts des Fürstenberg-Gymnasiums an der Bundesjugendkonferenz Medien in Rostock teilgenommen. Im Zentrum der Konferenz mit Teilnehmern aus elf Bundesländern standen vor allem der intensive Austausch der Medien-Scouts und interessante Vorträge rund um die Themen „Neue Medien“. Die Konferenz fand in der Universität Rostock statt, übernachtet haben wir in einem Vier-Sterne-Hotel im Stadtzentrum von Rostock.

Die Konferenz startete am Freitagmorgen mit der Begrüßung der verschiedenen Referenten und Vorstellung der unterschiedlichen Medienscout-Projekte. Außerdem stellten sich auch die verschiedenen Vertreter der Techniker Krankenkasse vor, die auch der Hauptsponsor der Konferenz war. Anschließend gab Mitorganisator der Konferenz und Juuuport-Scout Marcel Müller wertvolle Tipps in seinem Vortrag „Onlineberatung – wie geht das?“ (Informationen: https://www.juuuport.de/). Danach informierte Hauptorganisatorin und Rechtsanwältin Gesa Stückmann über den „Anti-Mobbing-Koffer“ und ihr Projekt „Law4School“ (http://www.law4school.de/index.htm). Am Abend lernten wir in Form sogenannter „Barcamps“ die Arbeit anderer Medien-Scouts in ganz Deutschland kennen.

Am Samstagmorgen hörten wir uns den spannenden Vortrag „Rechtsradikalismus im Netz“ von Laura Schenderlein an. Danach informierte Götz Nordbruch in seinem Vortrag über „Salafistische Ansprachen in sozialen Medien – und was man dagegen tun kann“ (http://www.ufuq.de/). Nach der Mittagspause ging es weiter mit Vortrag „sexualisierte Gewalt im Netz“ von Frau Julia von Weiler (http://www.innocenceindanger.de/). Anschließend haben wir Medien-Scouts uns zu den bisher genannten Themen und unserer zukünftigen Vernetzung untereinander ausgetauscht. Den Samstagabend haben wir mit einer gemeinsamen Party ausklingen lassen. Am Sonntagmorgen stand dann noch ein gemeinsames Abschlussplenum aller Konferenzteilnehmer auf dem Programm. Nach dem Mittag machten wir uns dann auf die Rückfahrt mit dem Zug.

Fazit: Insgesamt war die Konferenz eine tolle Möglichkeit sich mit anderen Medien-Scouts aus dem ganzen Bundesgebiet auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Außerdem haben wir viel Neues gelernt. Für die tolle Organisation möchten wir uns ganz herzlich bedanken bei Leo Cresnar, Medienpädagoge bei der Jugendbildungsstätte Tecklenburg.

Die Medienscouts beraten alle Schülerinnen und Schüler des Fürstenberg-Gymnasiums in den vielfältigen Fragen rund um die Themen „neue Medien“. Die Medienscouts sind: Elisa Schmitz (9a4), Ramona Lücke (9a1), Sara Rethmann (9a1), Marius Daut (9a2), Denise Bentrup (9a3), Louisa Barkmann (9a4), Jessica Lampe (9a3), Linus Hörnschemeyer (9a2), Mia Wiesmann (9a2), Alina Pott (9a1), Allen Mentrup (9a2), Marie-Claire (MC) Graf (9a4)

ozio_gallery_nano