Selbstverteidigung

Schülerinnen des Fürstenberg-Gymnasiums nehmen an Selbstverteidigungskurs teil
Im Rahmen des Ganztagsangebotes haben sieben Schülerinnen des Fürstenberg-Gymnasiums an einem eintägigen Selbstverteidigungskurs teilgenommen. Unter der Leitung der Trainerinnen Sigrid Hellmanns und Anne Siemon lernten die Teilnehmerinnen in Notfällen Stärke zu zeigen und sich im Ernstfall selbst zu behaupten. In Rollenspielen konnten die Fürstenbergerinnen auf verschiedene heikle Situationen reagieren von verbalen Gegenmaßnahmen über Befreiungsgriffe bis hin zu gezielten Schlägen gegen den Angreifer. „Der Kurs hat einem ein sicheres Gefühl für verschiedene Situationen vermittelt, sich nämlich zur Wehr setzen zu können“, zeigte sich Annika Deja aus der 9a2 positiv von dem Projektkurs beeindruckt. Viel gelernt zu haben mit einer ordentlichen Portion Spaß – darin waren sich auch alle anderen Schülerinnen einig, wie die betreuende Lehrerin Kathrin Feldkämper berichtete.

Bildbeschreibung: (hinten v.l.:) Isabella Marx, Mareike Keeve, Annika Deja, Anne Schröer, Jana Feldmann, Alena Mentrup, Hanna Schmidt; (vorne v.l.:) Sigrid Hellmanns und Anne Siemon.

Erstveröffentlichung am 14.03.2018 in der Ibbenbürener Volkszeitung