Treffen der SchulpflegschaftEinstimmig bestätigten die Elternvertreter die bisherigen Vorsitzenden der Schulpflegschaft, Winfried Steuter und Elke Schröer, für ein weiteres Jahr in ihren Ämtern. Schulleiter Michael Kamlage gratulierte den Wiedergewählten und bedankte sich ganz herzlich für ihre engagierte Arbeit für die Schule. Nach der zum neuen Schuljahr in Kraft getretenen Mitwirkungsordnung wurden sechs Elternvertreter in die Schulkonferenz gewählt: Winfried Steuter, Elke Schröer, Christoph Lehmeyer-Kerk, Gabriele Ziesselski, Vera Niemann und Udo Biemann. Bei der jetzt geltenden Drittelparität sitzen sie sechs Schülern und sechs Lehrern gegenüber.

MIG bei KroneIn der letzten Woche stand für 21 Schülerinnen und Schüler der EF im Fach Sozialwissenschaften ein ungewohnter Rollenwechsel auf dem Programm. Für eine Woche tauschten sie die Schulbank gegen die Vorstandssessel dreier fiktiver Aktiengesellschaften. Möglich wurde dieser spannende und sehr abwechslungsreiche Einblick in die Welt der Wirtschaft durch das Management-Information-Game (MIG), das das Fürstenberg - Gymnasium in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt hat. Um dieses Planspiel so realitätsnah wie möglich zu gestalten, hat die Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH in Spelle für eine Woche ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und die Jungunternehmer mit allem notwendigen versorgt - von der modernen Technik bis zu einem leckeren Mittagessen in der Kantine.

In der nächsten Woche steht für 21 Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Fürstenberg-Gymnasiums Recke ein besonderer Rollenwechsel auf dem Stundenplan: Erstmals nimmt die Schule am „Management Information Game“ (MIG) teil, das der Industrielle Arbeitgeberverband Osnabrück-Emsland organsiert. Im Rahmen der fünftägigen Wirtschaftsplanspielwoche schlüpfen die Teilnehmer in die Rolle von Vorständen konkurrierender Aktiengesellschaften und müssen sich am fiktiven Markt behaupten.