bit

Berufs- und Studieninformationstag des Fürstenberg-Gymnasiums
Wie viele Berufsfelder und Studiengänge es weit über die klassischen Traumberufe von Jugendlichen hinaus gibt, wurde wieder einmal umfassend deutlich beim Studien- und Berufsinformationstag für die Jahrgangsstufe Q1 des Fürstenberg-Gymnasiums. Konkrete Einblicke in die verschiedensten Berufsfelder zu erhalten, empfanden die Schüler als gewinnbringend, um sich ganz konkrete Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft zu machen. Zahlreiche Referenten aus Recke und Umgebung, darunter auch ehemalige Fürstenbergschüler, stellten am vergangenen Montag nicht nur ihre eigenen Berufe und Tätigkeiten vor, sondern zeigten ebenso die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten in den jeweiligen Berufsfeldern und Studienzweigen auf. Für jeweils drei verschiedene Stationen hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld angemeldet. Besonders beliebte Angebote waren in diesem Jahr die Bereiche Psychologie, Polizei und Lehramt. Zu einem Vortrag für alle Schüler hatte Lehrer Markus Möckel in diesem Jahr auch Sabine Garbsch als Vertreterin der Zentralen Studienberatung aus Osnabrück eingeladen.
Zu den Berufs- und Studienfeldern referierten folgende Gäste am Fürstenberg-Gymnasium: Thomas Rethmann (AOK), Laura Tasche und Louisa Krüer (Bankenwesen), Stefanie Brink (Firma KRONE), Lars Kiesow (Informatik), Prof. Dr. Andreas Ostendorf (Ingenieurwesen), Annika Doeinck und Alexander Berentelg (Jura), Kristin Ifland (Lehramt), Luisa Jasper (Medizin), Henning Maag (Naturwissenschaften, Chemie), Veronika Heeke und Christoph Huesmann, Andreas Otte (Polizei), Jule Menzinger (Psychologie), Christoph Kopitzki (Sozialpädagogik), Uwe Paus (Versicherungen) und Oliver Langemeyer (Zeitungswesen).
Erstveröffentlichung am 13.03.2020 in der Ibbenbürener Volkszeitung